HSG inSite

Projekt «National Model United Nation»

Im März 2016 haben 20 ausgewählte Studierende der Universität St.Gallen die Möglichkeit, an der National Model United Nations (NMUN) Konferenz teilzunehmen. “Solutions for tomorrow from the youth of today” lautet der Leitspruch der Veranstaltung, die vom 27.03. bis 31.03.2016 in New York stattfindet. In wöchentlichen Veranstaltungen werden die Bachelorstudierenden unter Leitung des St.Galler Professors Professor Thomas Burri auf diese einmalige Gelegenheit vorbereitet. Die Schulung von Verhandlungskompetenz sowie öffentliches Sprechen werden dabei besonders trainiert, so dass die studentische Delegation die HSG vor Ort gebührend vertreten kann.

Projektbeschreibung

Eine 20-köpfige studentische Delegation vertritt die HSG an einer der renommiertesten National Model United Nations Konferenzen, der NMUN in New York!

 

Das Bestreben der weltweit aktiven non-profit Organisation National Model United Nations ist es, Interessierten die Funktionsweise der Vereinte Nationen näherzubringen und gegenwärtige internationale Fragen aufzuzeigen. Dazu finden weltweit möglichst realitätsgetreue Simulationen von Konferenzen der Vereinten Nationen statt. Einer der bekanntesten davon ist jene in New York.

 

Diesbezüglich wird 20 ausgewählten Bachelorstudenten der HSG im Rahmen eines von Prof. Dr. Burri an der Universität angebotenen Wahlkurses die Möglichkeit geboten, sich in regelmässigen Veranstaltungen auf die diplomatischen Anforderungen der Konferenz in New York angemessen vorzubereiten.

 

Das Ziel dieses Wahlkurses ist es, HSG-Studierenden mit Interesse an internationaler Politik und grosser Engagementbereitschaft die Möglichkeit zu bieten, ihre diplomatischen Fertigkeiten, insbesondere Verhandlungskunst, Rhetorik und Leadership zu profilieren und einen Einblick in die Anforderungen einer internationalen Organisation zu gewinnen.

 

Das Organisationskomitee in New York hat der studentischen Delegation der HSG das Land Afghanistan zugeteilt, wodurch die 20 Studierenden an der Konferenz in New York die politischen und wirtschaftlichen Interessen Afghanistans in verschiedenen Komitees möglichst realitätsgetreu vertreten sollen.

 

Durch die Teilnahme der 20 Studierenden an der Konferenz, soll die Universität St. Gallen in New York möglichst qualifiziert repräsentiert und dadurch der gute Ruf aufrecht erhalten werden.  Diese studentische Delegation ist die einzige Delegation, welche an der Konferenz in New York eine Schweizer Universität repräsentieren wird.

 

Der Wahlkurs National Model United Nations wird an der Universität St. Gallen seit 2006 angeboten.

Weitere Informationen zur NPO National Model United Nations finden Sie unter nmun.org

Weitere Infos zur Delegation von St. Gallen für die NMUN in New York finden Sie unter nmun.ch