HSG inSite

Projekt «START Summit 2016»

STARTglobal ist ein studentischer Verein der Universität St.Gallen (HSG), welcher sich für die Förderung von Unternehmertum an der HSG, der Region sowie der Gesamtschweiz einsetzt. Jedes Jahr organisiert das studentische Team von STARTglobal den START Summit. Es ist die grösste studentisch-geführte Konferenz im Bereich Unternehmertum und Technologie, welche einmal jährlich Startups, Investoren, Unternehmenspartner und Studenten aus ganz Europa in St.Gallen zusammenbringt. Im März 2016 findet der START Summit mit 1500 Teilnehmern auf dem Gelände der St.Galler OLMA Messe Hallen statt. Der START Summit fördert unternehmerische Werte der Studierenden sowie den Wissensaustausch zwischen Forschung, Lehre und Praxis in den Bereichen Unternehmertum wie auch Innovation und verbindet dabei verschiedene Kulturen und Fachrichtungen. Folglich positioniert sich der START Summit als führende Plattform für Schweizer Betriebswirtschafts- und Technologiestudenten, welche unternehmerisch tätig sind oder sein wollen und fördert bewusst neu gegründete Jungunternehmen durch das Vermitteln von Wissen, Kontakten und Erfahrungen. Hierzu verfügt der START Summit über ein Programm bestehend aus Keynote Speeches, Workshops, Networking-Plattformen und Pitching-Formaten für junge Unternehmen aus verschiedenen Industrien. Als regional stark verwurzelte aber international ausgerichtete Konferenz positionieren wir die Universität St.Gallen sowie die Schweiz gegenüber dem Ausland, der Privatwirtschaft und der Forschung.

Projektbeschreibung

Der START Summit 2016 findet vom 17. bis 19. März 2016 auf dem Gelände der OLMA Messe Hallen statt. Die grosszügige Fläche ermöglicht es uns, die Teilnehmeranzahl auf 1500 Studenten, Investoren, Startups und (Medien-)Partner zu steigern und die gesamte Konferenz zu professionalisieren. Dies wiederum hilft uns bei der Positionierung gegenüber den wichtigsten Anspruchsgruppen und positioniert die Universität St.Gallen sowie die Konferenz gegenüber Wirtschaft, Politik und dem Ausland. Der START Summit 2016 wird in diesem Jahr die Themenrichtungen Financial Technology (FinTech), Internet of Things (IoT) und die Zukunft der Mobilität fokussieren und bewusst einen Austausch zwischen verschiedenen globalen Unternehmerszenen fördern. Die gewählten Technologien werden die Schweiz nachhaltig verändern und bedürfen einer starken inhaltlichen Auseinandersetzung mit deren Herausforderungen, Chancen und Trends. Aufgrund der Professionalisierung der Konferenz sowie des verstärkten internationalen Austausches sind wir auf finanzielle Unterstützung angewiesen.

 

Stärkung des internationalen Austausches: Der START Summit ist mit 1500 Teilnehmern eine Plattform, welche die Universität St.Gallen gegenüber der Schweiz und dem Ausland positioniert und als Bindeglied zwischen Wirtschaft und Lehre eine sehr entscheidende Rolle in der Förderung des Innovationsstandorts übernimmt. Es ist dabei absolut notwendig, den Austausch zwischen Studierenden mit unterschiedlichen kulturellen und inhaltlichen Hintergründen zu fördern. Deshalb setzen wir die Ticketpreise bewusst tief an, um möglichst vielen Studierenden und Startups den Zugang zur Konferenz zu ermöglichen und die Qualität des Teilnehmerfeldes somit zu steigern. Die HSG InSite-Kampagne hilft uns, die entfallenen Ticketeinnahmen zur Deckung der Infrastruktur- und Cateringkosten zu kompensieren.

 

Professionalisierung der Konferenz: Um die Universität St.Gallen als Gründeruniversität zu positionieren, braucht es eine international bekannte Konferenz mit Identifikationscharakter. Mit den OLMA Messe Hallen findet die Konferenz auf einem professionellen Messegelände mit 6000 Quadratmeter Fläche statt. Die entstehenden Mehrkosten sowie die steigenden Technik- und Medienkosten können durch die HSG InSite-Kampagne mitgetragen werden. Des Weiteren ermöglichen uns die Zuwendungen von HSG InSite-Spendern, hochklassige Speaker aus dem Silicon Valley beziehungsweise Israel nach St.Gallen zu bringen, um die Qualität unserer Konferenz weiter zu steigern.